Meine Gedanken über deinen "Bikini-Body"

Mal abgesehen davon, dass man leicht seinen ganzen Morgen auf Facebook verbringen kann und sich dann ärgert, dass man so unproduktiv war – manchmal findet man in seiner Timeline etwas, das einen auch einige Tage später noch beschäftigt. So ging es mir mit einem Artikel über eine Gruppe Frauen, die sich in die gleichen Victoria's Secret Badeanzüge und Posen geschmissen hat, wie sie von einem jeweiligen Topmodel vorgegeben waren. Jede Frau hat über ihre Erfahrung berichtet. Wenn dich der Artikel interessiert, findest du ihn hier.

Besonders ein Satz stach für mich heraus:

"I think it’s unhealthy for girls to only have one image of what a “bikini body” is. Because a bikini body isn’t a model’s body, it’s YOUR body in a bikini."

Wow! Ich meine, es ist so simpel, aber ja, wir lassen uns manchmal so sehr davon verleiten, zu glauben, dass es den einen wahren "Bikini Body" gibt. Und genau das erlebe ich auch mit meiner Fotografie. Es ist nicht nur Boudoir, sondern auch im Portraitbereich. Ich höre so oft "Ich würde ja auch so gerne ein Fotoshooting machen, aber ich warte noch, bis ich etwas abgenommen habe." Das "abgenommen habe" lässt sich dabei prima ersetzen durch "eine Frisur habe, die mir besser gefällt / wieder mehr Sport gemacht habe/ zufriedener mit mir bin/ einen Freund habe, für den ich es machen kann/ meinen Kleidungsstil gefunden habe". Im Ausreden finden sind wir Frauen glaube ich ganz groß – vor allem, wenn es darum geht, etwas an uns zu finden, was unserer Meinung nach nicht stimmt. 

Aber: Du bist JETZT bereits wunderschön! Und es gibt nicht DEN "Bikini-Body"! Und weißt du was? Ich freue mich riesig, dass wir nicht alle gleich aussehen! Und daher musst du auch nicht auf deinen vermeintlichen "Bikini-Body" warten bis du Fotos von dir machen lässt! Ich freue mich JETZT darauf dich kennenzulernen!

Das bin ich.

Und gibt es Dinge, die ich gerne an mir ändern würde? Aber sicher! Wünschte ich, ich wäre nicht so faul und würde mehr Sport machen? Absolut! Nerve ich meinen Mann, wenn er (digitale) Fotos von mir macht, weil er so lange weitermachen muss, bis ich mir auf dem Bild gefalle? Darauf kannst du wetten! Liebe ich mich und meinen Körper trotzdem?  Ooooh, ja! Würde ich jederzeit (wieder) Boudoir-Fotos von mir machen lassen? Hell, yeah! ;-)

Ich wünsche mir sehr, dass auch du erkennst, dass du wunderschön bist! Und vielleicht versuchen wir heute einfach mal gemeinsam nicht so kritisch mit uns selbst zu sein ;-)