Rückblick | Oktober

Der Oktober ist vorbei und langsam kommt die Kälte. Die Sommerkleidung ist endgültig auf den Speicher gewandert - Zeit für heißen Tee und kuschlige Abende vor dem Kamin. Aber hier kommt für euch erstmal mein Rückblick auf den Oktober mit 6 kleinen Schnappschüssen, was mir diesen Monat versüßt hat.

1. Direkt Anfang Oktober hat mich meine liebe Rebecca Pairan besucht. Zusammen haben wir ein kleines herbstliches Shooting gemacht und so die kältere Jahreszeit begrüßt. Ein paar Fotos, die Rebecca von mir beim Fotografieren gemacht hat, habe ich euch hier bereits gezeigt. Zum ersten Mal kam auch meine Polaroid-Kamera zum Einsatz - ein Geburtstagsgeschenk meiner Eltern - und Rebecca und ich haben endlich mal ein gemeinsames Foto bekommen. 

2. Und natürlich habe ich den Anfang des Herbstes genossen. Ich bin zwar eher ein Frühlingsmensch, aber seit ich hier wohne, kann ich mich der Schönheit des Herbstes nicht entziehen und entwickle eine neue Leidenschaft für diese Jahreszeit. Das Farbenspiel, der morgendliche Nebel und die wärmende Sonne sind bei uns auf dem Berg besonders schön anzusehen. 

3. Dann gibt's da diesen neuen Grund, sich zweimal die Woche zu freuen, wenn man sein E-Mail-Postfach aufmacht: den Lenny-Letter. Es ist ein von Lena Dunham und Jenni Konner ins Leben gerufener Newsletter für Frauen, der die vielfältigsten Themen bietet. Die Headline lautet: "Feminism, style, health, politics, friendship, and everything else". Es gibt Interviews mit Hillary Clinton oder Artikel von Jennifer Lawrence, es geht um moderne Gleichberechtigung und auch um Themen, über die man sonst eher nicht spricht. Ich bin bisher sehr begeistert von der Themenauswahl, die über das hinausgeht, was man so aus den üblichen Frauenzeitschriften kennt (auch wenn es natürlich sehr auf das amerikanische Leben zugeschnitten ist) und freue mich immer über die neuste Ausgabe.

4. Mein absolutes Highlight im Oktober war unser lang ersehnter Urlaub. Im Juli konnten wir ja leider nur kurz verreisen, deswegen hatten wir uns diesmal im Herbst zwei Wochen eingeplant. Nachdem es uns letztes Jahr zu dieser Jahreszeit so gut in Italien gefallen hatte, entschieden wir erneut dorthin zu reisen und es zog uns diesmal an die Amalfi-Küste und nach Apulien. Es war eine wunderschöne Reise und ich verspreche, dass ihr bald mehr davon erfahrt!

5. Im Urlaub konnte ich endlich mal wieder richtig viel lesen und als erstes habe ich "Why not me?" von Mindy Kaling auf meinem Stapel gehabt. Nicht nur mag ich ihre Comdey-Serie "The Mindy Project" wirklich gerne, sondern ich finde sie auch als Persönlichkeit unglaublich inspirierend. Vielleicht kommt es ein bisschen daher, dass ich selbst als junges Mädchen sehr viel geschrieben habe und von daher eine gewisse Grundbewunderung für jemanden mitbringe, der das Schreiben zu seinem Beruf gemacht hat. Das Buch ist natürlich nur was für Leute, die sie kennen und mögen, aber wenn du noch nichts von Mindy Kaling weißt (aber auch wenn du es tust), solltest du auf jeden Fall mal diesen Artikel von ihr lesen!

6. Im Urlaub waren wir auch aktiv - neben wandern und Besichtigungen hatte ich diesmal einen Kochkurs eingeplant. Mein Liebster erklärte sich erfreulicherweise dazu bereits mitzumachen, denn normalerweise begeistert ihn Kochen kein bisschen. Der schöne Effekt einer Reise in der Nebensaison war, dass wir den Kochkurs für uns alleine hatten und so mit Ylenia und Mamma Angelina von Cook in Puglia ganz in Ruhe und in unserem Tempo kochen konnten. Unter anderem haben wir diese lustigen "Öhrchen-Nudeln" (Orecchiette) gemacht, die typisch für die apulische Küche sind. Es war ein großer Spaß & sehr lecker!

Ich wünsche euch einen wunderschönen November & habe schon einige schöne Sachen für euch vorbereitet, um euch den Monat zu versüßen!